Berufsberatung

BerufswahlDie Qualitätsanalyse im Herbst 2010 hat unsere Maßnahmen zur Berufswahlorientierung als vorbildlich bezeichnet.
Über die zahlreichen Veranstal­tungen werden Sie ab der Klasse 7 ausführlich informiert.
Seit dem Frühjahr 2011 ist das Beruf-Orientierungs-Büro (BOB-Raum 112) ein wichtiger Baustein für fundierte Berufswahl-Entscheidungen.

Für Ausbildungsplatzsuchende AUBI-plus

Berufsberatung an der GHR

Die Berufsorientierung ist ein wichtiger Bestandteil der schulischen und individuellen Förderung an der Gerhart-Hauptmann-Realschule. In allen Jahrgangsstufen ist die Persönlichkeitsentwicklung unserer Schüler (Selbstständigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Soziale Kompetenzen, Schlüsselqualifikationen) ein wichtiges Ziel.

Die Bildung von Schlüsselqualifikationen erfolgt in den einzelnen Jahrgangsstufen durch die Verknüpfung einzelner Fächer, durch Methodentraining, Stärkung des Selbstbewusstseins und des sozialen Handelns.

Als Stubo (Studien- und Berufswahlkoordinatorin) bereitet Katja Slawitsch seit 2007 die Schüler auf ihre berufliche Zukunft vor. Seit 2011 dient das Berufsorientierungsbüro (BOB) als Informations- und Beratungszentrum für Schülerinnen und Schüler.

Im BOB-Raum werden sämtliche Aktivitäten der Berufswahlorientierung an der Schule durch die Berufswahlkoordinatorin koordiniert und berufsbezogene Informationsmaterialien gesammelt. Für die Schülerinnen und Schüler, die selber zu Hause keinen Computer zur Verfügung haben, stehen im BOB-Raum drei Rechner für die Internetrecherche und die Bewerbung zur Verfügung. Als individuelle Beratung finden regelmäßig Sprechstunden mit der schuleigenen Berufswahlkoordinatorin und mit dem Berufsberater der Agentur für Arbeit Klaus Sewing statt. Informationsveranstaltungen mit den Schülern, Eltern, den Kooperationspartnern und weiteren Experten, wie z.B. von den Weiterführenden Schulen, runden das Angebot ab.

Eingerichtet wurde der BOB-Raum mit Fördermitteln aus dem Projekt „Zukunft fördern. Vertiefte Berufsorientierung gestalten“ des Landes NRW und der Stiftung Partner für Schule NRW. Mit viel Eigeninitiative entstand so eine schülerorientierte Schnittstelle zwischen Schule und der Arbeitswelt.

Unsere Kooperationspartner sind:

• Agentur für Arbeit
• Caritas Gelsenkirchen
• Berufsfortbildungswerk Gelsenkirchen
• Seibel & Weyer (Innenausbau)
• Bäckerei Malzer
• Ev. Kirchenkreis Gelsenkirchen
• Partner für Schule NRW
• Förderkorb Gelsenkirchen (Katholische Jugendsozialarbeit)
• Bochumer Akademie (Dienstleister im Bereich Kompetenzfeststellungsver-
Fahren im Rahmen der Module „Partner für Schule)
• Volksbank Ruhr-Mitte
• BP Bochum
• Girl´s Day/ Boy`s Day
• Berufskollegs Gelsenkirchen
• IHK Industrie –und Handwerkskammer
• IfT Institut für Talententwicklung GmbH, Projektleitung „Vocatium Ruhrgebiet“