Herbert Fox erhielt die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

 

Herbert Fox

von links nach rechts
Heiko Herrmann (AMUSICALS), Andreas Lisson (Schulleiter), Michael Bednarek (AMUSICALS).
Brigitte Dahm-Wölki (Mit-Initiiatorin), Bettina Schilde (stellv. Schulleiterin), Herbert Fox,
Kathrin Römer (neue Koordinatorin) und Friedrich-Wilhelm Quabeck (ehemaliger Schulleiter der GHR)

In einer Feierstunde im Kreishaus Recklinghausen erhielt Herbert Fox, der von 1975 bis 1976 und von 1981 bis 2011 an der Gerhart-Hauptmann-Realschule unterrichtete,  am 4. Dezember 2013 zusammen mit den AMUSICALS Michael Bednarek und Heiko Herrmann aus den Händen von Landrat Cay Süberkrüb die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.In seiner Laudatio heißt es:
„Herbert Fox engagiert sich seit 12 Jahren insbesondere im sozialen Bereich und seit über 20 Jahren auch im beruflichen Bereich über das normale Maß hinaus. Im Jahr 2000 begann Herr Fox gemeinsam mit Michael Bednarek und Heiko Herrmann sein Engagement für das Projekt „AMUSICALS“. Dort ist Herr Fox zuständig für die gesamte Ablauf-Organisation sowie die Akquirierung von Spenden und die Betreuung von Sponsoren. Er organisiert alle notwendigen logistischen Aufgaben vom Festlegen der Proben- und Auftrittstermine bis zur Verteilung der Eintrittskarten. Herbert Fox engagiert und koordiniert die zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer zu den Auftritten.“

In einem weiteren Abschnitt heißt es:
„Herr Fox ist eine außergewöhnliche Lehrerpersönlichkeit. Im Jahre 1982 rief er das Fußballturnier ins Leben, das bis heute in jedem Jahr vor den Osterferien ausgetragen wird. Im Jahre 1989 initiierte er die Schülerzeitung „Graffiti“, die er bis zum Beginn des Schuljahres 2000/2001 leitete. Herr Fox gründete als Verantwortlicher für den unterrichtlichen Schwerpunkt Medien die damals einzige Schüler-Radiosendung in NRW, „Radio Herby“. Diese Sendung wird seitdem alle vier Wochen im Lokalsender „Radio-Emscher-Lippe“ ausgestrahlt. Ferner war Herr Fox für die E-Mail-Projekte seiner Schule verantwortlich. Hier pflegten die Schülerinnen und Schüler Kontakt mit Schulen in Großbritannien, USA und Australien. Seit 1999 waren Schülergruppen der MacGregor High School aus Brisbane mit ihren Lehrern viermal zu Gast in Gelsenkirchen, zuletzt im Jahre 2012. Von den ersten Überlegungen bis zur Umsetzung hat sich Herr Fox intensiv auch für die Einführung eines bilingualen Zweiges an der GHR eingesetzt.“

Die Gerhart-Hauptmann-Realschule gratuliert Herbert Fox, Michael Bednarek und Heiko Herrmann zu der hohen Auszeichnung.

In einer Stellungnahme bedankte sich Herr Fox bei der ehemaligen und jetzigen Schulleitung, beim Kollegium, bei den Eltern und Schülern, sowie bei allen Sponsoren und Spendern für die Zusammenarbeit und Hilfe, und er betonte. dass er stellvertretend für sie alle die Auszeichnung entgegen genommen hat.

 

Radio Herby Sendung 455

Am 8. Dezember 2013 ist es wieder soweit. Radio Herby ist wieder auf Sendung. Die Sendung wird wieder einmal im Bürgerfunk von Radio-Emscher-Lippe ausgestrahlt (UKW 98,7 MHz; Kabel 101,2 MHz; Web Radio www.radioemscherlippe.de).

Aufgepasst:
Jetzt können Sie/ kannst du bereits vor der Sendung Beiträge in unserer Radio Herby Mediathek hören. Bitte hier klicken!

Aktuelle Informationen zum Radio Herby finden Sie/ findest du unter: Schulleben->Radio Herby oder einfach hier klicken!

Adventbasar in der Gerhart-Hauptmann-Realschule gut besucht


Über 1500 Besucher kamen am Freita, den 29.11.2013, zum traditionellen Adventsbasar der Gerhart-Hauptmann-Realschule, der bereits zum 28. Mal stattfand. Und alle waren da: Eltern und Großeltern, die wochenlang in ihrer Freizeit Weihnachtsgeschenke für den Basar gebastelt hatten, viele Ehemalige, die die Gelegenheit nutzten, um ihre damaligen Mitschüler und Lehrer wieder zu treffen, viele Schüler mit ihren Geschwistern, um Weihnachtsgeschenke kaufen oder zu basteln.
Die Aula war festlich dekoriert, Stand an Stand, das Angebot weihnachtlich und abwechslungsreich: Adventskränze, Kerzenhalter, Weihnachtsmänner mit selbstgehäkelten und gestrickten Mützen, Meisenknödelhalter, selbstgemachte Marmelade. Dazu Filzschlüsselhalter, Mützen und Taschen, Weihnachsterne sowie Rentiere und Elche aus Holz.
„Wir Eltern haben drei Abende in der Schule und drei Abende zuhause gesägt, geschliffen und geklebt, um für Wandertage und –fahrten die Klassenkasse unserer Kinder aufzufüllen“, sagte Katja von Domaros, Mutter eines Sohnes aus der 8d.
Die 9a hatte selbst zu bemalende Kissen als Kreativangebot auf dem Programm. Unterhalten wurden die Besucher durch „Classroom-Musik“, kammerartige Musikaufführungen von Schülerinnen und Schüler in der Cafeteria und durch Tanzdarbietungen der Tanz AG auf der Bühne in der Aula.
Auch kulinarisch wurde ein reichhaltiges Angebot vorbereitet: Grillstände, internationale Essensspezialitäten, Salate, Waffeln und Gebäck standen zur Auswahl.
Eine Tombola mit zahlreichen Gewinnen wie Puzzles, Schalke Fan-Utensilien, Spielzeug und Spielen, gespendet von Geschäftleuten aus Erle, war ein weiterer Programmpunkt.
„Der Adventsbasar ist zu einem festen Bestandteil unseres Schullebens und auch für den Stadtteil Erle geworden. Wir werden diese Tradition auch als zukünftige Gesamtschule weiterführen“, so Schulleiter Andreas Lisson.