Ehrung der AMUSICALS durch die Bundesrepublik Deutschland

Seit über 13 Jahren treten die AMUSICALS nun schon für die gute Sache auf und bringen alljährlich eine Musical-Gala auf die Bühne, die an Qualität im semi-professionellen Bereich kaum zu überbieten ist. Die Idee zur Gründung der AMUSICALS erwuchs in einem Gespräch zwischen Herbert Fox und Michael Bednarek während eines gemeinsamen Schottland-Aufenthalts. Man suchte nach Wegen, Wohltätigkeitsarbeit in Entwicklungsländern mit den künstlerischen Möglichkeiten des Musicals zu verbinden. Heiko Herrmann war sofort von der Idee begeistert, so wurden die beiden Sänger zum Gründungs-Duo und Herz des neuen Ensembles. In Sonia Turowski und Gudrun Ehrbar fand man zwei weitere begeisterte Schauspieler/Sänger für den guten Zweck.auszeichnung
Was anfänglich als eine einmalige Veranstaltung geplant war, entwickelte sich schon nach der ersten Show zum „Dauerbrenner“. Die AMUSICALS wurden zur Talentschmiede und zu einem Ort, der jungen Menschen außerordentliche Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung bietet und ihr Bewusstsein für hilfsbedürftige Menschen maßgeblich prägt. So wurde aus einem Musical-Ensemble ein „Botschafter für Deutschland“!

Durch Heiko Herrmann und Michael Bednarek, die mit viel Zeit, Geduld, Geld und ihren künstlerischen Fähigkeiten jede Show mit allen Beteiligten entwickelt und konzipiert haben, konnten die AMUSICALS zu ihrer heutigen Größe erwachsen. Doch die Begründer der AMUSICALS sind nicht nur für die künstlerische Leitung der eigentlichen Show sondern vielmehr auch für die Koordinierung der Hilfsprojekte in Südostasien verantwortlich, wo sie mehrfach im Jahr die Umsetzung der besprochenen Maßnahmen vor Ort kontrollieren.

Nach 13 Jahren AMUSICALS wurden Heiko Herrmann und Michael Bednarek, zusammen mit Mit-Initiator Herbert Fox, der sich seit Anbeginn der AMUSICALS um die administrative Verwaltung kümmert, nun vom Deutschen Bundespräsidenten mit der Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens (umgangssprachlich „Bundesverdienstkreuz“) ausgezeichnet.

Die Verleihung der Auszeichnung findet am 4.12.13 statt. Das Trio wird die Auszeichnung natürlich mit Freude stellvertretend für alle Akteure und Helfer des Projektes in Empfang. Letztlich ist diese Auszeichnung eine Anerkennung der Leistung jedes Einzelnen, der jemals direkt oder indirekt am Erfolg der AMUSICALS beteiligt war.

Wir wünschen der gesamten AMUSICALS-Familie einen herzlichen Glückwunsch zu dieser hohen Auszeichnung!

Radio Herby für den Bürgermedienpreis nominiert

10. LfM   Bürgermedienpreis:  Stimme für die besten Beiträge

Am 1. Oktober   startete die Abstimmung für den Publikumspreis.
Bis zum 3.   November kann man seine Favoriten für den Publikumspreis   beim Bürgermedienpreis 2013 ganz nach vorne bringen.
Im Bürgermedien-Internetportal stehen ab sofort 69 Beiträge aus dem Bereich Bürgerfunk   zum Voting bereit, geschrieben und produziert von Schülern, Jugendlichen und   erfahrenen Bürgerfunkern.
Man kann über den gesamten Abstimmungszeitraum für bis zu fünf Beiträge voten   und somit die Sieger des Publikumspreises 2013 bestimmen.
Die Gewinner werden am 6. Dezember 2013 im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung   des 10. Bürgermedienpreises der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen   (LfM) ausgezeichnet und erhalten neben Urkunde und Skulptur ein Preisgeld in   Höhe von 1.000 Euro.

Radio Herby ist mit zwei Beiträgen dabei:

  • Die Immobilie des Monats
  • Wärst du doch in Düsseldorf geblieben

Hier kann man voten:

http://www.buergermedien.de/buergerfunk/mitmachen/publikumspreis.html

Radio Herby Sendung 453

Unser Schulradio ist wieder auf Sendung!

Am 13. Oktober 2013 ist es wieder soweit. Radio Herby ist wieder auf Sendung. Die Sendung wird wieder einmal im Bürgerfunk von Radio-Emscher-Lippe ausgestrahlt (UKW 98,7 MHz; Kabel 101,2 MHz; Web Radio www.radioemscherlippe.de).

Aktuelle Informationen zum Radio Herby finden Sie/ findest du unter: Schulleben->Radio Herby oder einfach hier klicken!

Mit bestandener Prüfung in Wirtschaftsenglisch beste Aussichten im zukünftigen Beruf

24 Schülerinnen und Schüler der Gerhart-Hauptmann-Realschule erhalten „English for Business Certificate“Klasse 9b mit Zertifikat

Wir leben bereits in einer globalisierten Welt mit internationalen Verpflechtungen in Handel, Verkehr, Kommunikationswesen und Wirtschaft. Die geschäftliche Kommunikationsfähigkeit der Mitarbeiter wird für den Erfolg der Unternehmen immer wichtiger und kann Voraussetzung für eine berufliche Karriere sein.
22 Schülerinnen und Schüler der bilingualen Klasse 9b der Gerhart-Hauptmann-Realschule (GHRS) haben nun – nach bestandener Wirtschaftsenglischprüfung – das Abschlusszertifikat LCCI  (London Chamber of Commerce and Industry) der Londoner Handelskammer erhalten und das mit Auszeichnung.  Der Abschluss wird von vielen Unternehmen weltweit anerkannt und steigert die Einstellungschancen der Absolventen.
Möglich wurden die Wirtschaftsenglischkurse für die Zusatzqualifikationen durch das Sponsering der Sparkasse Gelsenkirchen. „Unser Ziel ist es, die Schüler stärker auf das Berufsleben vorzubereiten. Dieser Kurs mit einem außerschulischen Abschluss ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Wir sind der Sparkasse dankbar für diese Unterstützung“, so Schulleiter Andreas Lisson.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b (jetzt 9b) haben im Juni 2013 an der LCCI Wirtschaftsenglischprüfung: English for Business: Preliminary teilgenommen und folgende Prüfungsergebnisse erzielt:
Schriftliche Prüfung:
22 x with distinction         (entspricht der Bestnote)
1×93%, 1×92%, 4×90%, 2×89%, 1×88%, 3×87%,
3×85%, 2×83%, 1×81%, 1×80%, 3×76%
2 x with merit
1×69%, 1×65%

 

 

 

Veröffentlicht unter Presse