„Jung“ und „jünger“ helfen einander

Nach der Grundschule kommen die Kinder auf eine weiterführende Schule. Jedoch sind diese Schulen häufig riesig und es kommt wahnsinnig viel Neues auf die Kinder zu. Neue Lehrer, neue Fächer, neue Mitschüler und plötzlich müssen die Kinder auf dem Schulhof nicht mehr nach unten schauen, wenn sie anderen Schülern begegnen, sondern nach oben, denn jetzt sind sie wieder die „Kleinen“.
Um den Kindern den Übergang von der Grundschule auf die Gerhart-Hauptmann-Realschule so reibungslos wie möglich zu gestalten, gibt es an der GHR das Partnerklassen-Modell. Dies bedeutet, dass die neuen 5er-Klassen eine 9er-Patenklasse bekommen und aus diesen Klassen zugewiesene Paten. Diese dienen dann als Ansprechpartner.
EislaufenDass „jung“ und „jünger“ sehr gut miteinander auskommen kann, zeigen die Klassen 5b und 9a. Diese waren am 8. März 2013 zusammen Eislaufen. Dort haben dann die 9er-Schüler ganz selbstverständlich den 5er-Schülern das Eislaufen beigebracht, falls sie bei der neuen Erfahrung auf dem Eis zu stehen noch Hilfe benötigten. Das hat Spaß gemacht!

Lego Roboter bekommen ihre eigene Welt

Seit Anfang des Schuljahres 2012/13 ist die Gerhart-Hauptmann-Realschule stolzer Besitzer von 15 Lego-Mindstorms Robotern. Diese werden im Informatikunterricht so programmiert, dass sie bestimmte Handlungen und Bewegungen automatisiert ausführen. Leider haben diese Roboter und alle zusätzlichen Anschaffungen ihren Preis. Somit freut es die Schule nun um so mehr, dass der Schüler Christoph Neuhaus aus der Klasse 9b im Rahmen seines Schülerbetriebspraktikums einen Lego-Mindstorms-Wettbewerbstisch erbaut hat. LEGODank der großzügigen Unterstützung der Tischlerei Brinkmann (www.brinkmann-design.de) können nun unsere Informatiker mit ihren Lego-Mindstormsrobotern ihre Programmierversuche auf einem offiziellen Wettbewerbstisch ausprobieren. Die Tischlerei Brinkmann unterstützt die Gerhart-Hauptmann-Realschule schon seit vielen Jahren im Bereich der Berufswahlorientierung durch Sachspenden oder auch durch die Teilnahme an Schülerinformationsveranstaltungen. Vielen Dank an Frau Brinkmann und an Herrn Mihsler!
Christoph hat nicht ganz uneigennützig gehandelt. Er hat als Wahlpflichtkurs Informatik und wird seinen „eigenen“ Tisch wohl auch noch aktiv nutzen können! Gut gemacht Christoph!
Hier können Sie mehr über die Lego Mindstorms erfahren-> kick!

News aus der Erhaltungszucht AG

Hier ist das erste Foto eines Jungmolches unserer erfolgreichen Erhaltungszucht. Zur Zeit ziehen wir elf Tiere auf (Foto links)! Wie das zweite Foto zeigt, ist uns in diesem Jahr auch die Nachzucht unserer „Peru – Frösche“ gelungen (Foto rechts).
In der Zeitschrift „Praxis der Naturwissenschaften – Biologie in der Schule“ ist im Heft März 2013 ein Artikel über die tolle Arbeit der Schülerinnen und Schüler unserer Erhaltungszucht AG veröffentlicht worden. Die Erhaltungszucht ist eine echte Erfolgsgeschichte an der Gerhart-Hauptmann-Realschule Gelsenkirchen-Erle.